Wir müssen von Zeit zu Zeit eine Rast einlegen und warten, bis unsere Seelen uns wieder eingeholt haben. (Indianisches Sprichwort)

Gewiss ist, dass Frühlingszeit ist. Gewiss kommt  damit unsere Lebenslust und Freude am Gestalten zum Ausdruck: Umgestalten – Mitgestaltung – Neugestalten… Es gibt unendlich viele Möglichkeiten und Art-und-Weisen, teilzuhaben am lebendigen Schöpfungsprozess. Nicht immer geht es nur ums Sichtbare. Sichtbar ist das, was wir in der Lage sind, wahrzunehmen. Sinnliche Wahrnehmung findet nur sehr begrenzt online statt. Wer Lust hat, raus zu gehen in die Natur, sich gerne bewegt, singt, tanzt, grünes Kraut und Gemüse genießt, Menschen und Begegnungen liebt und verbunden ist mit allen Sinnen, auf vielen Erlebnis-Ebenen, wird in diesen Wochen reich beschenkt.

Lassen wir uns also tatkräftig inspirieren, anstatt uns verrückt zu machen / machen zu lassen. Beseelt kommen wir möglicherweise reichhaltiger weiter, als allein im Leistungsmodus…